Aktuelles

Abschlusskonzert des Musikworkshops

Ca. 90 min dauerte das Programm. Es war eine Art öffentlicher Bühnenprobe, denn es ist schon ein Unterschied, ob man im Proberaum arbeitet oder auf einer Bühne. Das Herzflattern ist bestimmt größer. Viele Freunde und Eltern waren gekommen. Nun gilt es die Gruppen weiter zu festigen und ihnen Hilfestellungen bei der weiteren Arbeit zu geben. Leider ist auch eine Veranstaltungsstätte für eine Region zu wenig. Neben dem JH Roßwein sollte man in Nossen, Hainichen und Freiberg weitere Spielstätten haben und nicht nur die für Szenerockmusik. Allen hat der Workshop Spass gemacht. Die Musikergemeinschaft ist weiter gewachsen. Vor allem geht das Konzept des MJV auf, dass Profis und junge Musiker gemeinsam die Teilnehmerinnen anleiten.

Zurück