Aktuelles

Die Diamanten gläntzen beim 22. Döbelner Tanzfest

Erfolge für die Harthaer Showtanzgruppen des MJV e.V.

So ertanzten sich die 3-6-jährigen „Mini Diamonds" sowie die „Junior Diamonds" (Altersklassen 10 bis 14) jeweils einen ersten Platz.

Aber auch die „Little Diamonds", zwischen 6 und 10 Jahren, sowie die „Black Diamonds" (ab 15 Jahren) konnten sich über Podestplätze freuen und erhielten Urkunden über einen zweiten Platz.

„Diese Erfolge ruhen auf vielen Schultern und unzähligen Trainingsstunden", wie Tanzlehrerin Simone Berger nach der Auszeichnung berichtete. „Besonderer Dank gebührt aber auch den Unterstützern der Showtanzgruppen, den Eltern und Großeltern", so Berger weiter.

Vorbereitung lief seit März

Die „Diamonds" bereiteten sich schon seit März diesen Jahres auf des Tanzfest vor. So wurden in verschiedenen Workshops die Choreografien vorbereitet sowie deren Grundlagen gelegt und auch mit Hilfe der Eltern die Kostüme genäht. Bei diesen Kursen erhielten die Tänzer und Tänzerinnen der „Black Diamonds" Unterstützung der erfahrenen Ligatänzerin Nicole Böhm. Ebenfalls unterstützt wurden die „Littles" und „Juniors" von Tanzpädagogin Anne Dietrich, welche durch ihren Indischen Tanz bekannt ist und ähnliche Projekte mit den „Diamonds" im letzten Jahr durchführte. Ausgebaut wurden die Tänze in den vielen Trainingsstunden, welche einen großen Anteil an den Erfolgen ausmachen.

Die Choreografie der „Minis" beruht auf den Ideen von Simone Berger. Gemeinsam mit Co-Trainerin Christin Lange wurde der Tanz seit Juni einstudiert und in den Herbstferien in einem Workshop verfeinert. Wie Christin Lange, sind auch Kim Prather und Vicky Hamann Tänzerinnen der ältesten Diamonds-Gruppe, der „Blacks" und stehen Simone Berger beim Training der „Littles" sowie „Juniors" tatkräftig zur Seite. Mit Ihrer Hilfe entstanden demzufolge auch die Choreografien der Gruppen. „Bei den älteren Gruppen fließen natürlich auch eigene Ideen der Tänzer und Tänzerinnen ein", berichtet Simone Berger abschließend.

Zurück