Aktuelles

Ein Literatur- und Musikfest für die ganze Familie

Das Hörspielfest Altzella geht mit Premiere in die sechste Runde

Am Samstag wird Linn Micklitz aus Leipzig die Gäste bei einer „Poetry Slam"-Vorstellung faszinieren. Und Am Sonntag liest die Döbelner Autorin Helene Krause aus ihrer Fantasyromanreihe „Lory Lenz".

Spaß, Spannung und Gänsehaut garantiert

Im Schatten der Ruinen und alten Bäume liegend, kann man an den beiden Veranstaltungstagen ausgewählten Hörspielproduktionen lauschen. Vor allem Kinder und Jugendliche werden bei „Pettersson und Findus", „Die fünf Freunde" oder „Ottokar" eine Menge Spaß haben. Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz und können mit „John Sinclair" auf Geisterjagd gehen oder sich bei Mark Twains „Kannibalismus in der Bahn" in Sarkasmus und Humor üben.

Eine kleine Premiere wird das sechste Hörspielfest begleiten. Das erste Mal wurde Live-Musik in das Programm eingebunden. So wird Erik Köhler, welcher bereits zum „Blues & Rock Festival" mit seinem gefühlvollen und mitreißendem Gesang das Publikum begeisterte, für Abwechslung sorgen und die Gedanken für das nächste Hörspiel frei machen.

Eigenproduktion von Nossener Schülern im Programm

Außerdem präsentiert der MJV am ersten Veranstaltungstag ein besonderes Hörspiel. Hierbei handelt es sich um eine Eigenproduktion von Schülern mit dem Titel „Diese Klassenfahrt ist wirklich anders". In den Jahren 2011 bis 2012 produzierte die damalige Klasse 7.2 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Nossen im Rahmen des Ganztagsangebotes (GTA) mit Unterstützung des MJV dieses Hörspiel. Zum 4. Hörspielfest wurde es live vorgetragen und im letzten Jahr schlussendlich digital aufbereitet.

Das ganze Programm mit allen Zeiten und Infos gibt es stets aktuell auf der Internet- und Facebookseite des Hörspielfestes: www.hoerpielfest-altzella.de und www.facebook.com/hoerspielfest.

Zurück