Aktuelles

Kurzbericht zur Veranstaltung "Handgemachte Livemusik" im Club Roßwein

Seit der Vereinsgründung des Mittelsächsischen Jugendvereins e.V. (MJV) vor achtzehn Jahren geben wir jungen Bands Möglichkeiten, ihr Können zu zeigen. Livemusik ist für die Altersklassen 13 bis 18 sehr faszinierend und viele versuchen sich an den verschiedenen Instrumenten. Oft entstehen bei den ersten Bandversuchen sehr interessante eigene Titel. Der MJV dokumentiert das mit der CD „Rockladen“ seit dem Jahr 1998.

Es gab schon tolle Jahrgänge mit den Bands texplosiv , Neonblind , Blue Sin , Durchaus in der Lage , Toneshaped und vielen anderen. In der Regel trennen sich dann die Musiker mit dem Berufseinstieg oder Studienbeginn. Manchmal finden sich auch ehemalige Musiker wieder zusammen, wie bei der Band relativ hübsch , die sehr interessante Nummern ins Rennen warfen. Alle fünf Musiker spielten vorher in den sogenannten Jugendbands des Altkreises Döbeln.

Auch Andreas Thielmann von Whipped Cream hält seine Truppe aus der Mittelschule Roßwein zusammen. Hier wächst mit Hilfe des Teamers Philipp Mundus ein toller Sänger und eine homogen agierende Band heran.

Im Jugendrockbereich ist Coffeeshop mit Sänger in Franziska Krivjansky zurzeit erste Wahl. Obwohl sie keine Szene bedienen, rocken sie mit Covertiteln und eigenem Material die Bühnen.

So oder so ähnlich haben Silbermond und Jenix auch angefangen und sie haben sich mit ihrer handgemachten Musik durchgesetzt.

Franziska wird mit ihrer Schulfreundin Carolin Felgner im Vorprogramm von Rita Lynn am Freitag in Döbeln zu hören sein.

Zurück