Aktuelles

Programm Musikworkshop Rock/Pop Mai

Die Unterbringung erfolgt für die 24 Jugendlichen aus NL und D gemeinsam.
Die Honorarkräfte übernachten kostengünstig auf einem Reiterhof.Die Workshops finden in den Räumen der alten Schule in Rüsseina ( Gemeinde Ketzerbachtal) statt.Die Teilnehmer/innen verpflegen sich selbst. Sie werden gemeinsam die Verpflegung planen und zubereiten. Diese erfolgt auch in der alten Schule, Küche vorhanden.
Nur bei Präsentationen außerhalb ist am Abend die Beköstigung in einer Gaststätte.

Montag, 06.05.
Anreise, Bezug der Unterkunft

Dienstag, 07.05.
vormittags: Kreisrundfahrt mit den niederländischen Jugendlichen und sächsischen Jugendlichen durch unser ländliches Gebiet mit seiner Hügellandschaft, kleine Wanderung zur Radewitzer Höhe, Geschichte der Radewitzer Höhe nachmittags: Beginn der Workshops, Vorstellung der einzelnen Gruppen, Fähigkeiten und Tätigkeiten benennen, Bildung von Arbeitsgruppen (NL,D) Zielstellungen der Musikarbeit erläutern, Konzert der Band Kees Schipper

Mittwoch, 08,05.
vormittags: Fahrt nach Dresden, Besichtigung Innenstadt, Erläuterungen zur Geschichte, Besuch eines Museums nachmittags: Workshops ab 14.00 Uhr abends: Konzert der Band Clarissa und Kess Schipper

Donnerstag, 09.05.
vormittags/nachmittags: Bandcouching und Workshops 10.00 Uhr- 16.00Uhr abends: Treffen mit Jugendvertretern aus den Kreisen Meißen und Döbeln Diskussion über Jugendarbeit in NL und D, Konzert der Gruppe FlashBack

Freitag, 10.05.
vormittags: Workshops für die Gruppen NL/D nachmittags: Bandcouching, Workshops für Fortgeschrittene, Besuch der Stadt Meißen für die Jugendlichen Kulturtraditionen der Stadt, Albrechtsburg, Dom, abends: Auftritt von zwei Workshopgruppen in Meißen

Sonnabend, 11.05.
vormittags: Workshops für Gruppen NL/D nachmittags: Sport in der Sporthalle Choren Volleyball und Fußball, Bandcouching und Workshops für Fortgeschrittene abends: Auftritt Grasgrüner Tee, eine Workshopgruppe

Sonntag 12.05.
vormittags/nachmittags: Vorbereitung Präsentation, Besuch des Klosters Altzella, kulturhistorische Bedeutung des Klosters für die Entwicklung in Mittelsachsen, Treffen mit Vertretern der Stiftung Baduz, Besichtigung der Ausstellungen 18.00 Uhr: Präsentationskonzert 21.00 Uhr Auswertung

Montag 13.05.
Heimfahrt der Teilnehmer/innen Die Fahrten nach Dresden, Meißen, zum Sport und zum Kloster gelten für die holländischen Jugendlichen und ihre Gastgeber. Die Worksshops und das Bandcouching können auch von anderen Jugendlichen unserer Region genutzt werden. Die Workshops werden von Musikpädagogen durchgeführt.

Kees Schipper - Leiter, verantw. Bandcouching, Gitarre Rob v.d. List - Percussionsausbildung und Anleitung B.U.Eismann - Keyboard, Folk Rock Canel de Neeve - Baßgitarre Ed van Beek - PA Ausbildung, Technikbetreuung
Die Koordinierung und Organisation erfolgt durch den MJV Rüsseina.
Verantwortlich hier: Roland Taffel - Gesamtleiter Projekt, Verpflegung Swen Petzold - Besichtigungsfahrten, Beförderung Henri Daßler - Koordination Auftritte und Präsentation Heiko Damm - PA Betreung Sandra Dubiak - Betreuung niederländischer Teilnehmer/innen Johan Pegel - Betreuer niederländische Teilnehmer/innen Die Gemeinde Ketzerbachtal stellt die Probenräume kostenenfrei zur Verfügung. Die Kombination von Musikworkshops und internationaler Jugendbegegnung führen wir seit 1992 durch.
Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht.
Bei der gemeinsamen musikalischen Probearbeit arbeiten die Jugendlichen eng zusammen, schaffen etwas gemeinsam und lernen einander besser zu verständigen.

Zurück