Aktuelles

Rockladen 5

Sicherlich vermissen manche Bands die Richtungen Hardcore oder Punk. Gitarrenrock im weitesten Sinn ist Markenzeichen dieser CD. Einige Musiker waren schon mit anderen Bands auf den ersten Samplern vertreten. Einige sind Stolz auf die damaligen Werke, andere wollen sie vergessen machen und zeigen lieber ihre höheren Qualitätsansprüche mit neuen Titeln. Die Spielfreude ist immer zu hören und einige erwarten durch die Veröffentlichung der CD mehr Livepräsenz. Dem wollen wir Rechnung tragen und organisieren Gigs in verschiedenen Städten Sachsens, in anderen Bundesländern oder NL, bei unseren Freunden in Breda.

Über eigene Homepages, das Intenetradio oder die Plattform MySpace versuchen die Alten und Jungen ihre Musik, ihre Gefühle und Texte zu platzieren. Bei der Masse von Angeboten kein leichtes Unterfangen. Manchmal klappt es auch mit Hilfe des Samplers. Unser Verein arbeitet seit 2006 mit dem Hochschulsender 99,drei in Mittweida zusammen. Die Titel der Bands Jenix und Puppeteers auf dieser Scheibe sind Ergebnis dieser Zusammenarbeit. Die Erzgebirgler erspielten sich den 2. Platz und damit die Produktion bei Erzschlag Aue. S.C.Roth stellt Titel in seinen Sendungen bei Radio Corax vor. Radio Blau aus Leipzig wird demnächst nachziehen.

Und manchmal schaffen es einige in die großen Redaktionsstuben. Textplosiv und Jenix sammelten hier schon Erfahrungen. Einen Jugendverein ist auch glücklich über den Umstand, dass gestandener Bands wie Jamboree, Julia Montez und Frau Fuchs und die Herren Elstern und Songwriter Thomas Arnold (2Minuten30) wieder mitmischen.

Noch in Erinnerung sind uns die ersten Gehversuche von Musikern im Proberaum der Schule Choren, im Stadion Bürgergarten Döbeln, der Sporthalle Großbauchlitz oder im Jugendhaus Rosswein und Jugendclub Rosswein. Man hatte und man hat etwas zu sagen. Andere geben ihr Wissen in Workshops weiter und erleichtern die ersten Gehversuche. Man hat ja selbst einmal vor den vielen Reglern des Amps gestanden. Mitgerissen von der Faszination Rockmusik werden ebenfalls die Heißsporne auf der CD. Man sucht und findet seinen Weg. Und vielleicht sind manche der neuen noch in späteren Jahren präsent. Sollten auch schon alle Gitarrenriffs erfunden worden sein und manche Textpassagen sich wiederholen, die Seele macht immer noch die Musik und mit ihr erreicht man die Fans. Eine gute Tradition beim MJV ist es, Rockmusiker aus anderen Regionen vorzustellen. Vielleicht erhöhen wir für Jenix, Lord Green, Milchbar, Puppeteers und Pan Tau den Bekanntheitsgrad und der eine oder andere Veranstalter lädt die Band zu sich ein, um sie seinem Publikum zu präsentieren.
Vielfalt sollte der Leitspruch für Clubs, Open Airs und Agenturen sein. Es wäre doch schlimm, wenn man immer nur die gleichen Sounds und Rhythmen hört. 5 Scheiben liegen nun im – Traditionskabinett – des MJV, dazu etliche Soloprojekte von Bands. Denkbar waren diese durch die Mithilfe von engagierten Vereinsmitgliedern Tonstudios, Sponsoren und öffentlichen Trägern. Die Sparkasse Döbeln und der Kulturraum Mittelsachsen stehen den Projekten immer offen gegenüber. Es sind nicht nur die finanzielle Mittel die unabdingbar sind, es sind auch die positiven Signale, die man als Feedback für die Arbeit bekommt.

Eine Covernummer ist auf dem Sampler zu hören. Christin interpretiert Melanie, immerhin Songwriterin der ersten Garde aus den Sechzigern . Christin kam durch die Jugendarbeit in der Harthaer Mittelschule zum Verein. Friederike (Adrenalin) und sie inspirierten Mädchen und Jungen der Schule für das eigene Musikmachen. Und der Titel - Wenn ich Flügel hätt - ist nicht nur die Sehnsucht nach Entfaltung in jungen Jahren, es ist auch das Ziel für die hartgesottenen Rocker und die Macher der leisen Töne. Somit ist uns um die 6. Scheibe nicht bange.

Zurück