Aktuelles

„Rockladen unplugged“ – Eine Hommage an die Reinheit der Musik

Ihr sucht noch ein Geschenk für Weihnachten? „Rockladen unplugged“ –  ein außergewöhnliches und einzigartiges MusikProjekt (das fällt schon beim Betrachten des liebevoll gestalteten Booklet/Cover auf) in Zeiten von Retortenbands, Castingsshows und Vollplayback. Aufgenommen – innerhalb ein Jahres – in der Dorfkirche Rüsseina. Veröffentlicht als CD. Für 5 EUR ab Samstag, 20.12. erhältlich im Musikhaus Dassler Choren, Naturell Nossen, Christliche Buchhandlung Roßwein, weitere folgen....

 

Mit dieser CD ist es Produktionsleiter Jürgen Mummert gelungen – unter der Trägerschaft des Mittelsächsischen Jugendverein Rüsseina e.V., der TU Illmenau und der Unterstützung der Kirchgemeinde Rüsseina - ein Gesamtstück aus handgemachter Musik, Altbekanntem und Experimenten zu Schaffen. Auf der Scheibe sind insgesamt 14 Einzelkünstler, unplugged-Gruppen und Bands vertreten. Jeder hat sich dabei seine Position auf der Scheibe verdient.

Für internationalen Touch sorgen Soulseekers aus Dresden mit dem gebürtigen Schweden Stefan Johannson.
Handgemachte Musik gibt’s u.a. von 2Minuten30 aus Döbeln, den ¾ halben Akademikern aus Marbach sowie Mitch Buchannon und Recorder aus Dresden.
 
Altbekanntes – aber neu interpretiert – von: Julia Zetsche, Kristin Frost, PHQ und den Edelexperten. Experimente machten die Dresdner PostRockBand „The Friendliness is Going Happy“, die mit Kontrabass zu hören sind. In die Gruppe der Experimente lässt sich auch die Orgel-Improvisation von Felix Werner einordnen.

Aus dem reinem Jugendbereich hatten u.a. OraVita aus Nossen die Ehre auf der CD vertreten zu sein. Die musikalische Untermalung, zwischen den einzelnen Stücken, der CD bilden die –  einfachen aber keinesfalls einfalllosen – Zwischenpassagen mit italienischer Betitelung.

Was macht „Rockladen unplugged“ so besonders ??
1.    Die Aufnahme von Künstlern und Bands – unter Ausnutzung der besondern Akkustik – in einer Kirche.
2.    Der weitesgehende Verzicht auf künstliche Effekte und die Verwendung relativ einfacher (Aufnahme)Technik.
3.    Die Auswahl von Künstlern und Bands aus vielen MusikGenres - von der Schüler/Jugendband bis zum Profi !

… Nicht zu vergessen, der enorme zeitliche Aufwand für die Aufnahmen, das Mastern und das Layouten. So was produziert in Mittelsachsen – ganz groß!

Das Hören von „Rockladen unplugged“ gleicht einer (aufregenden) „Fahrt“ durch die Mittelsächsische Musiklandschaft  – fernab von spießigen Szenedenken im (Jugend)Musikbereich, Spaßmusik auf Dorfesten oder altbackenen, jungendfremden Klängen. Begeben auch Sie sich auf die Reise !

Zurück