Aktuelles

Überraschend gut besucht

Am Ostersonnabend gab es im JH ein Konzert für Bands aus der Region. Unter dem Rockladen 5 Motto werden in diesem Jahr die Konzerte laufen. Von der aktuellen CD Produktion war die Band Milchbar mit dabei, die nach der Einstiegsband Nevertrust die Bühne betrat. Nevertrust begann mit einer kräftigen Portion düsterem Metal und brachte erst einmal die 100 erschienenen Gäste vor die Bühne. Bei Milchbar wurde dann eine komplett andere Stilrichtung geboten. Balladen wechselten sich mit ordentlichen treibenden Rock ab. Dazwischen gab es bekannte Cover-Titel. Die Jungs um Sängerin Susi beherrschen ihr Handwerk. Susi könnte allerings eine Spur härter singen, denn eine starke Stimme hat sie. Bei den Gästen kam das größtenteils zu poppig rüber. Wir sind gespannt wie die Band sich weiterentwickelt.

Scroundels kommen aus Hainichen, und bis jetzt hat noch kaum einer von uns was von denen gehört. Wie sie auf der Bühne loslegten, überzeugte uns alle, es wurde ordentlich gerockt und getanzt. Allerdings sollte man bei dem schnellen Spiel den Liedern nicht die Dynamik nehmen, deshalb schien es oft als würden die Songs einfach nur runtergespielt. Die Band sollte mehr Wert auf den Song als Ganzes nehmen. Trotzdem haben wir eine neue hoffnungsvolle Band entdeckt und werden sicher noch den ein oder anderen Gig mit ihnen machen.

Was man erreichen kann, wenn man Leidenschaft mit Zielstrebigkeit und musikalischem Können paart, zeigte Total Konfus. Als letzte Band hatten sie allen zeitlichen Freiraum und nutzten ihn. Ihnen merkt man nun schon mehrere Jahre Bühnenpräsenz an. Konsequent wurde ein Soundteppich aufgebaut, der dann auch bis zum Schluss Bestand hatte. Der treibende Bass und der konsequent agierende Drummer bildeten die Grundlage für die gute Gitarrenarbeit von Leo. Hier wird versucht, die vielfältigen Möglichkeiten der E Gitarre für den Punkrock zu erschließen. Alles wurde eingebettet in eine dynamische Spielweise, die den vorhergehenden Bands leider noch fehlte. Wohltuend auch die Textverständlichkeit von Frontmann und Mitspielern.

Die angereiste Fans empfanden diesen Auftritt als einen der besten in der letzten Zeit. Total Konfus setzt auf das Publikum, überfordert es aber nicht mit ständigen Mitmachaktionen. 100 Gäste hatten einen netten Livemusikabend und viele andere haben Musik zum Anfassen und einen tollen Headliner verpasst. Der größte Dank geht allerdings an Patrick Teich für die Konzertorganisation - weiter so

Zurück