Termine

einzigartiges Unplugged-Projekt - Bands gesucht

Der MJV wird noch in diesem Jahr zusammen mit der Kirche Rüsseina und der TU-Ilmenau ein einzigartiges Projekt realisieren. Im November wird die Kirche Rüsseina in ein Aufnahmestudio umgewandelt, wo dann mit Nachwuchsbands die CD Rockladen - unplugged aufgenommen wird. Die Idee einer reinen „unplugged“ CD-Produktion ist bei Vereinsmitgliedern schon lange im Gespräch. Bisher fehlte es an technischen sowie personellen Umsetzungsmöglichkeiten, da der Verein größtenteils ehrenamtlich arbeitet. Die mittelsächsische Musiklandschaft ist im Hinblick auf junge Talente und Künstler verschiedenster Musikrichtungen einzigartig. Vor allem in den ländlichen Gebieten um Meissen, Nossen, Döbeln und Riesa konzentriert sich eine Vielzahl junger Bands. Dies ist nicht zuletzt der gut organisierten Jugendmusikarbeit örtlicher Initiativgruppen und Vereine geschuldet.

Seit 1999 hat der MJV in Eigenregie und regelmäßigen Abständen CD-Produktionen veröffentlicht, zuletzt den Sampler „Rockladen 5“. Durch diese Projekte werden die Bands einem breiten Publikum vorgestellt und es können ihnen Studioaufnahmen ermöglicht werden.

Die Kirche zu Rüsseina zählt mit 1200 Sitzplätzen zu den größten Dorfkirchen in Sachsen. Aufgrund der einzigartigen Akustik wird sie oft für klassische Konzerte genutzt. Trotz des großen Innenraums besitzt sie eine relativ kurze Nachhallzeit, die unter anderem durch die beiden mit Holz verkleideten Emporen verursacht wird. Vor ein paar Jahren wurde hier mit Technik des MJV ein klassisches Konzert aufgenommen und man war von der Qualität überrascht. So kam die Idee, die Kirche mit ihren entsprechenden akustischen Eigenschaften als Aufnahmestudio zu nutzen.

Geleitet wird das Projekt von Jürgen Mummert, der dies unter Betreuung wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU-Ilmenau in Thüringen als praktisches Studienprojekt durchführt. Jede Band aus dem Bereich Meissen/Nossen/Döbeln kann sich per Mail an verein@mjv-online.de bis 27.10.2007 bewerben.

Zurück