Termine

Es geht weiter mit „Jazz & Blues“ im Freiberger Brauhof

Ein Feuerwerk aus „Rhythm & Blues“

Kees Schipper, bekannt unter anderem durch seine regelmäßigen Auftritte beim Int. Blues & Rock Festival Altzella, lernte Co Vergouwen an der Musikschule in Roosendaal kennen. Beide sind hier als Dozenten tätig. Im vergangenen Jahr traten Sie erstmals gemeinsam in Deutschland auf. Aufgrund von Krankheit konnte Ad Landa im Mai nicht mit nach Altzella reisen, daraufhin beschloss er Schipper und Vergouwen im Herbst zu begleiten. Die Zuhörer erwartet ein Feuerwerk aus „Rhythm & Blues“ und Rockklassiker, gepaart mit filigranen Gitarrensoli und einem facettenreichen Tastenspiel. Alle drei machen Musik aus Leidenschaft.

Wie kam es zum Sonntagsblues und wie geht es weiter?

Der MJV e.V. , bekannt für das „Internationale Blues & Rock Festival Altzella“, möchte mit diesen Konzerten jeweils sonntags um 17 Uhr, die Live-Musik-Kultur in Freiberg beleben. Damit möchte der Verein, zusammen mit dem Brauhof, an eine bereits in Vergessenheit geratene Tradition anknüpfen und diese wieder zum Leben erwecken.

Anfangs noch sporadisch im April und November letzten Jahres und dann regelmäßig im Frühjahr dieses Jahres, veranstaltet der Mittelsächsische Jugendverein e.V. (MJV e.V.) nun die zweite Konzertreihe hier in Freiberg. Geplant sind Konzerte von November bis April, jeweils an einem Sonntag im Monat. Zum nächsten Termin am 13.12. wird Bernd Kleinow zusammen mit dem Berliner Gitarristen ST. als „Capital Blues Duo“ auftreten. Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Die Termine im Überblick (jeweils sonntags um 17 Uhr)

  • 13.12.2015 The Capital Blues Duo – Bernd Kleinow & ST.
    Back to the roots – Blues in seiner schönsten Form

weitere Termine: 17.01., 14.02., 13.03. und 10.04.

Zurück