Termine

Kees Schipper & Bert Browers

Kees Schipper & Bert Browers

Einlass: 16:30 Uhr
VVK: in unserem Ticket-Shop

Feinster Blues aus den Niederlanden

Ein besonderes Konzert gibt es am 15. September, ab 17 Uhr in der Tenne im Haus am Klein-Erzgebirge. Den Grund dafür liefern die niederländischen Gitarristen Kees Schipper und Bert Browers

Kees Schipper, bekannt durch seine Auftritte zum Internationalen Blues & Rock Festival Altzella, tourt seit 25 Jahren mit Hochkarätern der niederländischen Bluesrock-Szene durch Mitteldeutschland.

Im Herbst 1993 war der Beginn der Freundschaft zwischen Kees Schipper und den Mitstreitern des Mittelsächsischen Jugend- und Kulturvereins (MJV).

Der Bahnhof Nossen, welcher damals noch im Betrieb war, liegt in der tristen Abenddämmerung. Der spärlich besetzte Zug nach Meißen entlässt seine Mitfahrer. Darunter Kees Schipper und Rob van de List. Beide gehören zur Band „Schipper and Bemanning“ aus Breda in den Niederlanden. Jugendliche aus dem Altkreisen Döbeln und Meißen hatten Kees und seine Band 1992 bei gemeinsamen Workshops am Niederrhein kennengelernt. Schnell kam man damals überein, ähnliches in Sachsen durchzuführen.

Drei Tage nahmen sich die Musiker Zeit, gemeinsam mit Familie Taffel, Sachsen zu erkunden. So weit weg war für die Niederländer der Osten von Deutschland. Fahrten führten die Reisegruppe nach Meißen, Coswig sowie auch nach Döbeln, wo schon damals die tolle Atmosphäre des Pubs Prinz Albert In genossen wurde. Von Anfang an lernte Kees Schipper die Entwicklungen der hiesigen Gegend kennen. Legendär war zudem der Besuch im damaligen Gasthof Lüttewitz, das Mekka für gute Livemusik. 1944 - ein Jahr später, als sich auch Rammstein in Lüttewitz die Ehre gab, trat er dann zusammen mit Albert Lee im bekannten Gasthof auf.

 

Zurück