Termine

Konzertkracher zum Ferienauftakt im Ökozentrum

Long Beach Records - Tour macht Halt in Nossen. - Am 09.10. wird pünktlich zum Ferienauftakt, dass mittlerweile 4. Herbstferienkonzert in Folge des MJV e.V. stattfinden. Wurde das Ökozentrum im Frühjahr durch zahlreiche Diskoveranstaltungen regelrecht totgespielt, setzten die Veranstalter hier statt Profit und Homogenität aus der Konserve,

auf LiveMusik und Bands die sonst einen großen Bogen um die Provinz machen würden. Insgesamt werden an diesem Abend fünf Bands auftreten. Das Besondere ist, dass alle Bands neue Veröffentlichungen im Gepäck haben und das Konzert auf zwei Bühnen stattfinden wird.

Den Veranstaltern ist es gelungen zu diesem Termin, die im Rahmen der Long Beach Records Europe - Tour reisenden Bands „The Bandgeek Mafia“ und „3rd Alley“ (USA) zu verpflichten. Supportet werden sie von 3 weiteren Bands.

The Bandgeek Mafia
The Bandgeek Mafia aus Trier sind vielen jugendlichen Konzertgängern in der Region bekannt, sie werden am 09.10. ihre neue Single „About Beast and Lovers“ vom kommenden Album „No Disguise“ vorstellen. Seit ihrem Debüt PAINT YOUR TARGET sind The Bandgeek Mafia aus Trier zu dem Geheimtipp in der deutschen SkaPunk/Core Szene aufstiegen. Nicht zuletzt über 150 Konzerte in den letzten beiden Jahren und eine stetig wachsende Fangemeinde haben hierzu beigetragen (u.a. Support für Mad Caddies, THE REAL MCKENZIES, RANTANPLAN, TURBOSTAAT). "Die Trierer beweisen auf "Paint Your Target" nur allzu gut, wie man eine an und für sich für das gute Lebensgefühl stehende Musikrichtung wie jene des Ska so geschickt mit Punkrock und Hardcore mischt, und trotzdem nicht den roten Faden verliert ..." [SLAM Zine – Ausgabe 32]

3rd Alley
3rd Alley aus Long Beach (USA) konnten sich auf ihrem aktuelle Album SHINY SHADY PEOPLE die tatkräftige Unterstützung von Produzent Mike Sutherland (Black Sabbath, System of a Down, u.a.) sichern. Aufgenommen wurde das gute Stück in den Total Access Studios (No Doubt: "Tragic Kingdom", Guns 'n' Roses: "Appetite for Destruction"). SHINY SHADY PEOPLE wurde somit zu einem soliden, harmonischen, eingängigen und haften bleibenden Album und ist Fans von, mit Rock gemischten Reggea-Klängen wärmstens zu empfehlen.

TESTSIEGER
Die Herrschaften von TESTSIEGER, bestehend aus Jerry Mono und Derek Vulkano bilden ein Duo von unantastbarer Coolness. Mit Sounds aus ihren viel zu alten Keyboards und Klanggeneratoren, energetischem Live Schlagzeug, durchgeknallten Echoeffekten und selbstironischen Gesangs- und Sprachfetzen, gibt es für die tanzwütige Meute so richtig amtlich Eine auf die Zwölf. Mit im Gepäck das brandneue Album „Laguna Fantasia“. High-Speed-Elektro, mit viel Punk-Attitüde, trifft auf New Rave. Jerry und Derek bieten hier, wie auch live, sowohl ihren Hang zu musikalischen Exzessen als auch eine gehörige Portion Humor in den Texten. Akustisches und visuelles Entertainment pur!

ALARMSIGNAL
Die im Jahre 2001 in Celle gegründete Band ALARMSIGNAL spielt DeutschPunk der härteren und schnelleren Gangart, der von melodischen Refrains getragen wird. Viele Jugendliche im Umkreis haben schon lange auf ein Konzert dieser Band gewartet. In den Texten setzt man sich überwiegend kritisch, stellenweise auch ironisch, mit politischen Umständen und der Gesellschaft auseinander. Grob zusammengefasst, ist der Schrei nach einer gerechteren und besseren Welt die Grundaussage der meisten Zeilen. ALARMSIGNAL haben in den letzten Jahren etliche Konzerte in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz gespielt. Von großen Festivals über Festivaltourneen, bis hin zu Solikonzerten für Tierrechte, war fast alles dabei. Seit der Bandgründung spielte die Combo um Borsti (Gitarre/Gesang), Steff (Bass, Gesang), Kühn (Schlagzeug / Gesang) und Ben (Gitarre / Gesang) eine Demo CD, vier Longplayer und etliche Samplerbeiträge ein.

Los Tupas
Besonders freut es uns, dass sich in Nossen wieder eine neue Band gefunden hat. Los Tupas werden am 09.10. ihren ersten Auftritt absolvieren. Mit dabei sind auch Mitglieder, die einst ihr musikalischen Fertigkeiten bei Workshops des MJV e.V. erlernten bzw. verbesserten.

Das Konzert beginnt 20:30 . Der Eintritt kostet 7€ bis 21:30 (danach 8€) und ist aus Veranstaltersicht absolute Preisuntergrenze, wünschenswert wäre natürlich wenn das einmal in den Köpfen der Besucher ankommen würden, dass Live-Konzerte viel höhere Produktionskosten verursachen als Disko-Events, wo die Veranstalter selbst die Musik aus der Konserve locken.

Jens Flade (PR – MJV e.V.)

Zurück