Termine

Rockladen die 5 zum Vierten

Zum vierten mal stehen nun Rockladen 5 Bands auf der Bühne. Am Samstag den 30.06. sind dies Portrait of Tracy und Puppeteers. Der eigentliche Headliner am Abend sind aber The Flying Windmill aus Dresden. Mit dieser Mischung wird es also ordentlich laut und (hart-)rockig. Für alle die das mal wieder brauchen (und natürlich auch für den Rest) ist dieses Konzert sehr zu empfehlen. Ende 2002 begannen The Flying Windmill nach dem überraschenden Ausstieg des damaligen Schlagzeugers in der heutigen Besetzung zu proben und zu touren. Nach einem Konzert in Nürnberg kam dann ein Anruf “Hey Flying Windmill, ich hab Euer Konzert gesehen, fand Euch super und möchte gern ne Platte mit Euch machen” - und das Signing auf Prooshrecords war perfekt. Es folgte die erste SplitLP “Two bands saved by Plastic” Ende 2002 und Mitte 2003 eine SplitCD, welche nach einem Jahr restlos ausverkauft war.
Heute, nach über 200 Shows und Touren in Deutschland, England, Belgien uvm. (insgesamt 7 europäische Länder), sind The Flying Windmill keine Unbekannten mehr. Ihre eingängigen Songs, die durch tolle Gitarrenhooklines und mehrstimmigen Gesang Ohrwurmqualitäten erreichen, sind ihr Markenzeichen. Die englischen Texte behandeln Alltägliches und Banales, es geht um das Leben, mit seinen Sonnen- und Schattenseiten.

The Flying Windmill belehren nicht sondern beschreiben. Das ganze wird live noch mit einer Wahnsinnsbühnenshow kombiniert, so dass also nicht nur Zuhören sondern auch Zuschauen Spass macht, und manch einer sich eines Schmunzelns nicht erwehren kann. The Flying Windmill rocken .... und zwar in Grund und Boden! Natürlich gibt es nach so vielen Konzerten eine Menge Geschichten zu erzählen, und The Flying Windmill könnten damit Nächte füllen. Shows in kleineren Clubs und auf großen Festivalbühnen sind ja inzwischen nichts besonderes mehr, aber welche Band kann schon von sich sagen einmal im Gefängnis gespielt zu haben? The Flying Windmill – und zwar in der U-Haft Görlitz, im größten sächsischen Jugendgefängnis in Zeithain und in der geschlossenen Anstalt Leipzig. Oder auf Schiffen?

The Flying Windmill spielten auf der MS Stubnitz in Rostock und der MS President in Tangermünde. Oder in besetzten Schwimmbädern in Slovenien? Die Liste der illustren Locations und Konzerte ist lang .... Ende September 2006 gab es wieder einen Besetzungswechsel: Für Gitarrist Benni (den es nach Südamerika verschlagen hat) übernimmt nun Joe die Klampfe. Joe begleitete die Jungs bereits seit über einem Jahr als Tontechniker und da The Flying Windmill eh schon immer seine Lieblingsband war, gab es nur wenig Aufwand bei der "Einarbeitung" und gemeinsam sehen die Vier nun großen Taten entgegen.

Zurück